Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Matterhorn auf dem Kopf: Neue Ausstellung

Oberhausen. Ein Stück Schweiz mitten im Ruhrgebiet: Im spektakulären Innenraum des Gasometers Oberhausen schwebt ein riesiges Modell des Matterhorns. Es ist der Höhepunkt der neuen Ausstellung „Der Berg ruft“.

Das Matterhorn auf dem Kopf: Neue Ausstellung

Ein Werbeplakat für Ausstellung "Der Berg ruft". Foto: Roland Weihrauch

Mit einem auf dem Kopf stehenden Modell des Matterhorns lockt von diesem Freitag an der Gasometer Oberhausen in seine neue Ausstellung „Der Berg ruft“. Thema ist die Faszination der Berge auf die Menschen. Im Mittelpunkt steht eine 17 Meter hohe Nachbildung des Matterhorns. Sie besteht aus einer mit Spezialstoff bespannten Stahlkonstruktion und schwebt kopfüber an Stahlseilen im 100 Meter hohen Innenraum. Darauf werden Tag- und Nachtaufnahmen von Satelliten und Flugzeugen aus verschiedenen Jahreszeiten projiziert, so dass ein naturgetreuer Eindruck entsteht. Auf 150 großformatigen Fotos und mehr als 20 Bildschirmen geht es etwa um die Entstehung der Gebirge oder die Tier- und Pflanzenwelt. Die Schau startet an diesem Freitag und ist mindestens bis zum 30. Dezember zu sehen.

Anzeige
Anzeige