Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Spiel eins nach Schink

SCHWERTE Die kurze Ära von Trainer Marco Schink ist beim VfL Schwerte bereits beendet, doch der Fußball-Verbandsligist leckt noch seine Wunden. Am Samstag geht es gegen Aufsteiger Dröschede.

von Von Jörg Krause

, 05.10.2007
Das Spiel eins nach Schink

Steve Kozole (re.) und Marcel dos Santos (li.) gehörten zuletzt gegen den SC Hassel noch zu den besseren Akteuren bei einem schwachen VfL Schwerte. Im Lokalduell bei Borussia Dröschede wollen es die Blau-Weißen besser machen.

Ein Nachfolger für Schink ist noch nicht gefunden, da steht mit der Partie beim Aufsteiger Borussia Dröschede am heutigen Samstag (18 Uhr, Auf der Emst) bereits das nächste Punktspiel auf dem Programm – ein Lokalduell. Co-Trainer Raimund „Heiner“ Striewe  und Physiotherapeut Ronny Kosina haben die Mannschaft vorerst übernommen, bis eine Lösung gefunden ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden