Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Der Autofrühling bringt neue Sondermodelle

Jeep verleiht seinem Geländewagen Wrangler Flügel. Zumindest dürfte das neue Sondermodell Golden Eagle mit bis zu 284 PS vom Abheben nicht weit entfernt sein. Skoda macht den Fabia zum Rallye-Auto für die Straße, und Fiat setzt beim 500 auf farbliche Akzente.

Der Adler ist gelandet: Jeep Wrangler als Golden Eagle

Jeep lässt die Sonderedition Golden Eagle vom Geländewagen Wrangler zu den Händlern rollen. Sie soll an den klassischen CJ-7 Golden Eagle erinnern, den Jeep zwischen 1976 bis 1980 baute. Das neue Auto kommt voraussichtlich in einer Stückzahl von etwa 300 Autos nach Deutschland, sagte ein Jeep-Sprecher. Sie sind wahlweise mit drei oder fünf Türen zu bestellen. Kennzeichen der ab 42 900 Euro erhältlichen Autos sind unter anderem Frontgrill und Kotflügel in Wagenfarbe sowie bronzefarbene 18-Zöller.

Zum Lieferumfang gehört neben dem schwarzen Hardtop auch ein bronzefarbenes Softtop, und auf der Motorhaube prangt ein großes Adler-Logo. Darunter montiert Jeep je nach Modell einen 2,8-Liter-Diesel mit 147 kW/200 PS oder einen V6-Benziner mit 209 kW/284 PS mit 3,6 Litern Hubraum.

Von der Rallye auf die Straße Skoda Fabia R5

Skoda hat vom Fabia eine besonders sportliche Sonderedition aufgelegt. Vorbild ist das Rallye-Auto, mit der die Tschechen 2017 die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) gewonnen haben. Der in Deutschland auf 600 Stück limitierte und nummerierte Fabia R5 bekommt als Einziger in seiner Baureihe einen 1,4-Liter-Benziner mit 92 kW/125 PS, teilte der Hersteller mit. Für die Kraftübertragung sorgt ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen. So sprintet der R5 binnen 8,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Spitze von 203 km/h. Der Skoda geht ausschließlich in weiß lackiert mit schwarzem Dach an den Start. Zur Edition gehören ein Sportfahrwerk, 17-Zoll-Felgen, Sportsitze sowie ein Navi- und Infotainmentsystem. Die Preise starten bei 22 990 Euro.

Exklusive Farben für Cabrio und Limousine: Fiat 500 Collezione

Fiat bringt seinen Kleinwagen 500 als Sondermodell Collezione auf den Markt. Die Preise starten bei 15 890 Euro für die Limousine. Das Cabrio mit Stoffverdeck ist ab 18 490 Euro zu haben. Neben exklusiven Karosseriefarben, auf Wunsch teils auch in Zweifarbenoptik, gehören auch 16-Zoll-Leichtmetallfelgen zum Sondermodell, das sich durch Pakete weiter ausstaffieren lässt. Fiat bietet neben Benzin- und Dieselmotoren ab 51 kW/69 PS eine Autogas-Variante an.

Anzeige
Anzeige