Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Straßenbahnen krachen aufeinander - 40 Verletzte

Der Berg ruft im Gasometer, Weltrekord für Käsepizza, Straßenbahn-Unfall

NRW Zwei Straßenbahnen stoßen in der Kölner Innenstadt zusammen - einer der beiden Fahrer war alkoholisert, 40 Menschen wurden verletzt. Die Blamage des BVB, der Weltrekord für eine Käsepizza, eine Mordserie in Ostwestfalen, der Berg ruft im Gasometer - hier ist das Morgen Update. 

Das Wetter:

Heute ist es zunächst stark bewölkt, teilweise kann es auch regnen. Gegen Abend schneit es dann in ganz NRW - glatt kann es auch werden. Sind die Temperaturen tagsüber noch im unteren Plusbereich, gibt es in der Nacht zu Samstag Minusgrade.

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Zwei Straßenbahnen sind am Donnerstagabend in der Kölner Innenstadt aufeinandergeprallt. Eine Bahn stand an einer Haltestelle, die andere fuhr hinten auf. Einer der Fahrer war alkoholisiert, teilte die Polizei in der Nacht mit. Bei dem Unfall wurden mehr als 40 Menschen verletzt, die meisten glücklicherweise nur leicht.

    Straßenbahnunfall: Fahrer hatte Alkohol getrunken

    Mehr als 40 Verletzte bei Straßenbahnunfall in Köln

    KÖLN Mehr als 40 Menschen sind am Donnerstagabend bei einem Straßenbahnunfall in der Kölner Innenstadt verletzt worden. In der Nacht gab die Polizei bekannt: Einer der beteiligten Straßenbahn-Fahrer war alkoholisiert.mehr...

  • Hilflos, ideenlos, chancenlos: Borussia Dortmund hat sich mit einer weiteren blamablen Vorstellung aus Europa verabschiedet. Mit dem 0:0 beim FC Salzburg besiegelte der Revierclub das verdiente Aus im Achtelfinale der Europa League. Der erste Knockout des BVB gegen ein österreichisches Team passte ins Bild einer völlig missratenen internationalen Saison mit nur einem Sieg in zehn Spielen. Vor 29 520 Besuchern im ausverkauften Salzburger Stadion lieferte der BVB eine gruselige Vorstellung ab.

Nur Roman Bürki in vorzeigbarer Form

BVB-Einzelkritik: Götze ist in Salzburg ein Totalausfall

SALZBURG Der BVB blamiert sich beim 0:0 in Salzburg mit einer indiskutablen Leistung und scheidet aus der Europa League aus. Mario Götze ist ein Totalausfall. Die Borussen in der Einzelkritik. mehr...

  • Nach dem grausigen Fund von drei Toten im ostwestfälischen Hille sind zwei der Leichen obduziert worden. Die Polizei wollte am Donnerstagabend zu den Ergebnissen aber nichts mehr sagen. Bei der Obduktion sollte geklärt werden, ob es sich bei den Toten um zwei verschwundene Männer aus Hille im Alter von 71 und 65 Jahre handelt - einem Nachbarn und einem Mann, der bei dem Tatverdächtigen Jörg W. gearbeitet hatte. Jörg W. - ein früherer Fremdenlegionär - hatte nach dem Fund einer ersten Leiche in der vergangenen Woche bereits die erste Tat gestanden. Bei den Ermittlungen fanden die Beamten heraus, dass noch zwei weitere Bekannte von Jörg W. seit Monaten vermisst werden.
  • Der offizielle Weltrekord für die Pizza mit den meisten Käsesorten geht an ein Restaurant in Berlin-Charlottenburg. „Es sind 111 Scheiben mit verschiedener Geschmacksrichtung. Jeder Biss schmeckt anders“, sagte Rekordrichterin Lena Kuhlmann von der Organisation „Guinness World Records“. Alle Bedingungen für den Weltrekord seien erfüllt. „Der Rand und der Boden sehen knusprig aus. Es ist nichts angebrannt“. Eine Käseexpertin habe die Sortenvielfalt begutachtet.

Der Berg ruft im Gasometer, Weltrekord für Käsepizza, Straßenbahn-Unfall

Die Pizzabäcker Mirko (l) und Andrea vom Restaurant Vadoli jubeln über ihren erfolgreichen Weltrekordversuch mit 111 Käsesorten auf einer Pizza.  Foto: dpa

  • Eine 97-Jährige hat sich beim Anzünden einer Kerze lebensgefährliche Verbrennungen am ganzen Körper zugezogen. Ihr 60-jähriger Sohn fand sie in seinem Haus in Herne, sagte ein Polizeisprecher in Bochum am frühen Morgen. Die Schwerverletzte wurde in eine Spezialklinik in Dortmund gebracht. Es bestehe Lebensgefahr, sagte der Polizeisprecher. Seinen Angaben nach war die Kleidung der Frau in Brand geraten, als sie die Kerze anzündete.
  • Martin Fleig hat bei den Paralympics in Pyeongchang Gold im Biathlon gewonnen und damit als erster deutscher Para-Athlet seit 2010 eine Medaille bei Winterspielen errungen. Der 28 Jahre alte Weltmeister aus Freiburg siegte über 15 Kilometer, nachdem er in allen vier Schießen ohne Fehler geblieben war. Kurz davo hatte Andrea Eskau das Biathlon-Rennen über 12,5 Kilometer gewonnen und ist damit zwei Tage vor dem Ende zur aktuell erfolgreichsten deutschen Athletin der Spiele aufgestiegen. Die Magdeburgerin blieb in allen vier Schießen ohne Fehler.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Die Berge als Sehnsuchtslandschaft zeigt ab heute die neue Ausstellung im Gasometer Oberhausen"Der Berg ruft". Im Mittelpunkt steht einer der bekanntesten Berge Europas, das Matterhorn. Eine riesige Nachbildung hängt kopfüber im Innenraum des früheren Gasspeichers. „Grundthema ist die magische Anziehung, die die Berge auf Menschen ausüben“, sagt Kurator Peter Pachnicke. 
  • Das Landgericht Paderborn verhandelt gegen drei mutmaßliche Betreiber einer Marihuana-Plantage. Sie sollen in dem als „Horror-Haus“ bekannt gewordenen Anwesen in Höxter im vergangenen Frühjahr eine Hanfplantage aufgebaut und betrieben haben. Beim Zugriff der Polizei im September wurden 1000 Marihuana-Pflanzen mit einem Gesamtgewicht von 38 Kilogramm sichergestellt. Das Haus, in dem ein Paar über Jahre hinweg Frauen gequält hatte, war im Frühjahr 2017 an einen 51-jährigen Schotten verkauft worden.
  • Präsidium und Landesvorstand der nordrhein-westfälischen SPD wollen den Fahrplan für die inhaltliche und personelle Erneuerung der Landespartei festlegen. Landesparteichef Michael Groschek hatte dies bereits vergangene Woche angekündigt. In Parteikreisen wird damit gerechnet, dass die NRW-SPD ihren im September geplanten Parteitag auf den Sommer vorziehen wird, um Spitzenpersonalien zügig zu regeln.
  • Bei der Sitzung des FIFA-Councils in Bogota fällt die Entscheidung über die Nutzung des Videobeweises bei der Fußball-WM in Russland. Nach den klaren Aussagen von Weltverbandschef Gianni Infantino wird fest mit der Erlaubnis für die technische Referee-Hilfe beim Turnier vom 14. Juni bis 15. Juli gerechnet. „Wenn wir verhindern können, dass die WM durch einen Schiedsrichter-Fehler entschieden wird, müssen wir alles dafür tun“, sagte Infantino
  • Mit Spannung wird das erste Länderspiel-Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw im WM-Jahr erwartet. Der DFB-Chefcoach dürfte für die beiden Fußball-Testspiele gegen Spanien am 23. März in Düsseldorf sowie vier Tage später gegen Rekordweltmeister Brasilien in Berlin ein großes Aufgebot mit mehr als 20 Akteuren berufen.
  • Knapp drei Tage nach dem Rücktritt von Horst Seehofer will der bayerische Landtag Markus Söder (beide CSU) zum neuen Ministerpräsidenten wählen. Zu der Sondersitzung wird auch der neue Bundesinnenminister Seehofer in München erwartet.
  • Der FC Bayern fiebert der Auslosung des nächsten Gegners in der Champions League entgegen. Um 12 Uhr werden die Viertelfinalpartien am UEFA-Sitz in der Schweiz ermittelt. Die sieben möglichen Gegner des deutschen Fußball-Rekordmeisters lauten: Titelverteidiger Real Madrid, FC Barcelona und FC Sevilla aus Spanien, Manchester City und FC Liverpool aus England sowie die italienischen Teams von Juventus Turin und AS Rom.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

... 12 Jahren macht das Bundesverwaltungsgericht den Weg für den neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin-Brandenburg frei.  Die Leipziger Richter weisen die Klagen von 4000 Anwohnern in letzter Instanz ab, verhängen aber ein weitgehendes Nachtflugverbot.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Man kann es eigentlich nur mit Humor nehmen - ansonsten bleibt selbst den BVB-Osterhasen nur noch der stumme Protest. Einer hat sich hier allerdings auf die falsche Seite gestellt... 

Anzeige
Anzeige