Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Boden der Tatsachen

Hardt Dass der Alltag sie nach ihrem Traumstart irgendwann einholen würde, war im Lager des SV Hardt allen klar. Dass es gleich am zweiten Spieltag so weit war, war allerdings unnötig.

19.08.2007

Landesliga 4

DJK GW Nottuln - SV Hardt

2:1 (1:1)

Es fing so gut an: Nach sechs Minuten brachte Christian Kaminski die Gäste nach einem Einwurf in Führung.

Doch dieser Treffer konnte nicht verdecken, dass die Gäste in Nottuln im wahrsten Sinne des Wortes ein grundlegendes Problem hatten - den Boden. Denn mit dem Kunstrasenplatz der Gastgeber kamen die Hardter überhaupt nicht zurecht: "Das hat man schon letztes Jahr gesehen: Dieser Belag ist nicht unser Ding", beschrieb Trainer Martin Schmidt, warum seine Spieler immer wieder Bälle falsch einschätzten und dadurch unglücklich aussahen.

Die beiden Gegentore wären trotzdem zu verhindern gewesen. In der 29. Minute verloren die Hardter eine Eins-gegen-Eins-Situation im Strafraum und kassierten den Ausgleich. Kurz nach der Pause schien die Gefahr nach einer Nottulner Ecke bereits geklärt, doch der Ball kam postwendend zurück, ein Akteur der Gastgeber setzte sich mit reichlich Körpereinsatz gegen die Hardter Abwehrspieler durch und es hieß 2:1 (51.).

"Meine Spieler haben zwar beklagt, der Nottulner habe geschoben, aber das ist nun ´mal in der Landesliga so", sah Martin Schmidt seine Akteure durchaus noch vor einem Lernprozess: "Für uns war es gut zu sehen, dass das Tempo von heute das ist, das in der Regel in dieser Liga gespielt wird", rückt Schmidt die Erinnerung ans 7:0 gegen Langenbochum ins rechte Licht.

In Nottuln hatte der SV Hardt zwar nach dem 2:1 durch Christian Hoppius, Marc Bahl und den eingewechselten Kai Cipa noch einige Chancen zum Ausgleich. Eine wirklich hundertprozentige - so Martin Schmidt - sei aber nicht dabei gewesen. al

Statistik

Hardt: Schmidt; Tammen, Heimath (80. Cipa), Barwich, Gehling, Erlemann, Bahl, Klöckner (65. Brüggemann), Kaminski, Kauschat, Hoppius.

Tore: 0:1 Kaminski (6.); 1:1 (29.); 2:1 (51.).