Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der TVW kann der Saison die Krone aufsetzen

Basketball-Regionalliga

WERNE Es ist das Spiel des Jahres, in der Ballspielhalle sind alle Zuschauer-Kapazitäten ausgeschöpft. Der Grund für das Rieseninteresse: Der ungeschlagene Tabellenführer der 2. Regionalliga, TV Werne, trifft am Samstag, 24. April, auf seinen direkten Verfolger Citybasket Recklinghausen, der bislang nur eine Niederlage erlitt – das Hinspiel gegen den TV Werne.

23.04.2010
Der TVW kann der Saison die Krone aufsetzen

Ivan Rosic, Trainer des TV Werne.

87:81 gewann der TV Werne in Recklinghausen – also brauchen die Gäste einen Sieg mit sieben Punkten Vorsprung, um Meister zu werden. Und: der Meister steigt direkt auf, der Tabellenzweite wahrscheinlich auch. „Wir haben keinen Druck, außer dass wir so erfolgreich sein wollen wie der TV Werne vor sieben Jahren“, sagt Ivan Rosic. Damals stieg der TV ungeschlagen in die Regionalliga auf, mit einem Ivan Rosic als Spieler. In allen Internetforen wird Recklinghausen als Favorit gehandelt, aber das war im Hinspiel auch schon so. „Wir werden 40 Minuten lang kämpfen“, verspricht Rosic, der gewöhnlich seine Mannschaften sehr gut auf die Gegner einstellt. Beide Teams haben ähnliche Strukturen, zum Beispiel drei starke Ausländer im Team. In jedem Spiel punkten sie immer zweistellig „Sie werden meiner Meinu ng nach das Spiel nicht entscheiden, wahrscheinlich annullieren sie sich gegenseitig“, glaubt Rosic.

Für den TV-Trainer wäre ein Sieg die Krönung für eine sensationelle Saison. Denn seine Mannschaft wurde lange nicht als Favoriten gehandelt. Erst als die Meisterschaftsanwärter wie Haspe und Recklinghausen besiegt wurden, hatte der TV Werne die Favoritenrolle inne.