Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der echte Fan läuft am Rand mit

20.08.2007

Deutsche Meisterschaften beinahe vor der Haustür - das hat man nicht alle Tage. Grund genug für eine Nachbetrachtung der nationalen Kanuslalom-Titelkämpfe für Jugendliche und Junioren auf dem Wildwasserpark im benachbarten Hohenlimburg - abseits von den sportlichen Ergebnissen.

Dass ein großes Kanu-Ereignis stattfindet, kann man nicht nur an dem regen Treiben auf dem Wasser erkennen: Auch an der Strecke geht es mitunter recht sportlich zu. Nämlich dann, wenn Trainer, Verwandte und Vereinsmitglieder einen Fahrer lautstark anfeuern. Für die meisten ist diese Form der Unterstützung aber genauso Schweiß treibend wie für die Paddler selbst: Denn wer ein echte Fan ist, läuft am Rand mit und stellt so eindrucksvoll den Zusammenhalt im Verein unter Beweis. Beliebtester Anfeuerungsruf ist übrigens ein dreifaches und meist sehr lang gezogenes "Hopp, hopp, hoooooopp!"

Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte drückte nicht nur dem sportlichen Geschehen seinen Stempel auf. Auch bei der Organisation halfen die Schwerter den Hohenlimburger Nachbarn kräftig mit. An der Strecke fand "Ecke" Weist mit dem Mikro den richtigen Ton und hielt die Zuschauer auf dem Laufenden. Dass am Ende bei den Resultaten alles seine Ordnung hatte, lag am "Herrn der Zahlen", dem KVS-Chef Werner Rosener, der im Auswertungsbüro den Überblick behielt.

Wenn es im Medaillenkampf um Zehntelsekunden geht, ist moderne Technik gefragt. Die kommt beim Kanuslalom schon seit langem zum Einsatz. Auch Trainer greifen gern zu modernen Gerätschaften, um etwa das Rennen der Schützlinge oder der Konkurrenz zu filmen und anschließend auszuwerten.

Bei der "Deutschen" in Hohenlimburg waren sogar Kamerateams von "Wildwater TV" im Einsatz, die einzelne Rennen filmten - zu sehen im Internet unter: www.wildwater-tv.de