Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: SF besiegen Ellewick mit 3:2

Derbysieger Ammeloe

AMMELOE In einem ausgeglichenen und umkämpften Derby fuhren die Ammeloer am Ende einen knappen, aber enorm wichtigen 3:2-Sieg gegen Ellewick ein. Damit muss sich auch der ASV im Saisonendspurt wieder Gedanken um den Klassenerhalt machen.

Derbysieger Ammeloe

Bernd Gericks (l.) kann Ellewicks Marvin Melis (r) hier nur mit unfairen Mitteln stoppen. Foto: Raphael Kampshoff

Durch das 3:2 (1:1) der SF Ammeloe im Derby gegen den ASV Ellewick haben die Hausherren einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenerhalt gefeiert und die Gäste mit in den Abstiegskampf gezogen. Die Ellewicker auf dem zwölften Tabellenplatz haben mit 31 Punkten nur noch vier Zähler Vorsprung auf Vorwärts Epe II auf Rang 15. Ammeloe steht mit 27 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.

Die rund 120 Zuschauer sahen ein ausgeglichenes und umkämpftes Derby. Schon früh gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Bernd Gericks bekam frei im Strafraum den Ball und ließ Ellewicks Torhüter Daniel Schürmann mit einem Flachschuss keine Chance (10.). Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. An der Strafraumkante bekam Tobias Röring das Spielgerät, sein Schuss aufs Tor wurde leicht abgefälscht und landete zum 1:1 im Netz (17.). Das war auch der Halbzeitstand.

ASV-Führung währt nicht lange

Die Partie blieb auch in der zweiten Hälfte ausgeglichen und die Gäste gingen durch Rene Wesseler mit 2:1 in Führung. Er bekam den Ball im Strafraum und setzte ihn platziert an den Innenpfosten, von wo er ins Tor flog (69.). Das 1:2 währte aber nicht lange, die Ammeloer führten einen Freistoß kurz aus und von Frank Niestegges Fuß ging der vermutlich als Flanke gedachte Ball ins Tor (71.). Von diesem Tor überrascht kassierten die Ellewicker kurze Zeit später auch das dritte Gegentor. Ein Schussversuch von Simon Vehof landete bei Mike Nienhaus, der zum 3:2-Endstand traf (76.).

Ellewicks Trainer Dominik Sahlmer fehlten nach dem Spiel die Worte. „Eine verunglückte Flanke sorgt für den Ausgleich, davon geschockt kassieren wir noch ein Tor. Sicher ein glücklicher Sieg für Ammeloe.“ Anders sah es Ammeloes Trainer Matthias Wesseler. „Wir haben verdient gewonnen und nach dem Rückstand eine tolle Moral gezeigt.“

SF Ammeloe: M. Vehof - J. Streich, F. Nagenborg, N. Nagenborg, Hülscher, Levers, Kotz (70. Nienhaus), Gericks, Niestegge (87. S. Streich), S. Vehof, Heinenbernd (61. Robert)

ASV Ellewick: Schürmann - Melis, Kurth, Klein Günnewick, Sahlmer, Wissing, Zwiers (76. Gewers), Bäumer (59. Robert), Röring, Abbing, Wesseler (76. Terbrack)

Tore: 1:0 Gericks (10. Minute), 1:1 Röring (17.), 1:2 Wesseler (69.), 2:2 Niestegge (71.), 3:2 Nienhaus (76.)

Zuschauer:120

Anzeige
Anzeige