Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutsche Firmen wichtige Zulieferer der Fußball-WM

,

Moskau

, 09.06.2018

An den Stadien und der Infrastruktur der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland haben viele deutsche Firmen mitgebaut. Von Entwürfen der Stadien über Kameratechnik bis zum Rasen reichen die Beiträge aus Deutschland, wie aus einer Übersicht der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer in Moskau hervorgeht. Großkonzerne wie Siemens, Bosch oder Knauf kamen ebenso zum Zuge wie spezialisierte Mittelständler. Der Gesamtwert der Aufträge dürfte aber unter den 1,5 Milliarden Euro liegen, die 2010 bei der WM in Südafrika für deutsche Firmen abfielen.

Lesen Sie jetzt