Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Deutsche Reiter enttäuschen in Frankreich

La Baule. Die deutschen Springreiter haben auch bei der zweiten Etappe der Nations-Cup-Serie enttäuscht. Das Quartett musste sich im französischen La Baule mit Rang fünf begnügen.

Deutsche Reiter enttäuschen in Frankreich

Springreiter Marcus Ehning auf Pret A Tout. Foto: Friso Gentsch

Marcus Ehning mit Pret a tout, Meredith Michaels-Beerbaum mit Calle, Markus Beerbaum mit Cool Hand Luke und Maurice Tebbel mit Chaccos' Son kassierten in zwei Durchgängen 14 Strafpunkte und hatten damit keine Chance auf eine vordere Platzierung. Beim Saisonauftakt der ältesten Reitsportserie hatte eine deutsche Equipe Ende April im slowakischen Samorin nur den siebten Platz belegt.

Sieger in La Baule wurde Brasilien. Das Team hatte in zwei Umläufen sieben und damit die wenigsten Strafpunkte gesammelt. Zweite wurden die Niederländer (8 Strafpunkte) gefolgt von den Schweizern (9). In der Serie darf jedes Land bei fünf der acht Turniere starten. Das Finale findet im Oktober statt.

Anzeige
Anzeige