Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutscher Wetterdienst: NRW drohen am Sonntagabend Unwetter

Essen. In Nordrhein-Westfalen wächst die Unwettergefahr. Ab heute Nachmittag, vor allem aber ab dem Abend könnten sich verbreitet heftige Gewitter mit Starkregen und Sturmböen sowie Hagel bilden, warnte der Deutsche Wetterdienst. Besonders groß sei die Unwettergefahr in der Westhälfte des Landes. Hier könne es zu Starkregen mit Niederschlägen von 40 Litern je Quadratmeter und schweren Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern kommen.

Deutscher Wetterdienst: NRW drohen am Sonntagabend Unwetter

Ein Blitz leuchtet zwischen den Wolken am Himmel. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Verantwortlich dafür sei ein Tiefdruckgebiet über Frankreich, das feuchtwarme Luft nach Deutschland schaufele. Allerdings dürfte sich das Wetter schon in der Nacht zu Montag wieder beruhigen, erwarten die Meteorologen. Danach sei in NRW erst einmal mit typischem April-Wetter zu rechnen.

Anzeige
Anzeige