Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Deutsches Davis-Cup-Team in Spanien komplett

Valencia. Das deutsche Davis-Cup-Team bereitet sich in vollständiger Besetzung auf das schwere Viertelfinale in Spanien vor. Nach seiner Finalniederlage beim Masters-Turnier in Miami ist auch der Weltranglisten-Vierte Alexander Zverev eingetroffen.

Deutsches Davis-Cup-Team in Spanien komplett

Alexander Zverev muss sich für den Davis Cup auf Sand umstellen. Foto: Wilfredo Lee/AP

Der Hamburger sollte nach Angaben des Deutschen Tennis Bundes (DTB) erstmals in der Stierkampfarena in Valencia trainieren. Für den 20-Jährigen geht es darum, bis zum Auftakt am Freitag die Umstellung von den amerikanischen Hartplätzen auf Sand zu schaffen.

Zum DTB-Team zählen außerdem Routinier Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff, die für den zweiten Einzelplatz infrage kommen, sowie Doppelspezialist Tim Pütz und Neuling Maximilian Marterer. Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal führt das Aufgebot der Gastgeber an. Dazu zählen noch Roberto Bautista Agut, Pablo Carreño Busta, Feliciano Lopez und David Ferrer.

Nach dem 3:1-Sieg in der ersten Runde in Australien will die deutsche Mannschaft erstmals seit 2007 wieder ein Halbfinale erreichen. Beim Viertelfinale 2009 gab es in Spanien in einer Stierkampfarena nahe Marbella eine knappe 2:3-Niederlage, damals holte Kohlschreiber beide Punkte. 2014 gelang ein 4:1-Heimsieg gegen die damals ohne ihre Topspieler angetreten Iberer.

Anzeige
Anzeige