Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutsches Nationaltheater Weimar: „Neuer Mensch“ als Motto

Weimar. 100 Jahre Weimarer Verfassung und 100 Jahre Bauhaus: Anlass genug, um die Spielzeit 2018/2019 unter das Motto „Neuer Mensch“ zu stellen. Höhepunkt soll im Februar 2019 eine „Woche der Demokratie“ sein.

Deutsches Nationaltheater Weimar: „Neuer Mensch“ als Motto

Hasko Werner, Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters (DNT), stellte die Spielzeit 2018/2019 vor. Foto: Sebastian Willnow

Das Deutsche Nationaltheater in Weimar stellt seine Spielzeit 2018/2019 unter das Motto „Neuer Mensch“.

Anlass seien mit 100 Jahre Weimarer Verfassung und 100 Jahre Bauhaus zwei Ereignisse, die Weimar, Deutschland und Europa mit geprägt hätten, sagte Generalintendant Hasko Weber am Dienstag in Weimar. „Die Kategorie Mensch steht auf dem Prüfstand. Das war 1919 so und wird so auch 2019 sein.“

Mit Schauspiel, Musiktheater und Konzerten wollen die Ensemblemitglieder die Ambivalenz beider Ereignisse zeigen und Konzepte für die Zukunft der Menschen vorstellen. Höhepunkt werde vom 1. bis 10. Februar 2019 eine „Woche der Demokratie“ sein, so Weber. Am 6. Februar sei ein Festakt im Deutschen Nationaltheater geplant.

Am 6. Februar 1919 tagte in dem Haus zum ersten Mal die Nationalversammlung. Zwei Monate später gründete Walter Gropius in Weimar das Staatliche Bauhaus.

Anzeige
Anzeige