Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Devisen: Euro behauptet sich deutlich über 1,38 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) Der Euro hat sich am Donnerstag nach einer Berg- und Talfahrt im US-Handel deutlich über 1,38 US-Dollar behauptet. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3843 Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3773 (Mittwoch: 1,3809) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7261 (0,7242) Euro gekostet.

Ein Devisenexperte zeigte sich wenig überrascht von der deutlichen Erholung des Euro, nachdem der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou auf das ursprünglich vorgesehene Referendum über die europäischen Hilfen für sein Land verzichtet hatte. Wie auch immer die Sache mit Griechenland ausgehe, das unmittelbare Risiko einer Zahlungsunfähigkeit nach einem ablehnenden Votum bestehe erst einmal nicht mehr.

Anzeige
Anzeige