Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Devisen: Euro macht Boden gut - Unsicherheit bleibt hoch

FRANKFURT (dpa-AFX) Der Euro hat am Mittwoch nach seinem Kursrutsch vom Vortag wieder Zugewinne verbucht. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3790 US-Dollar. Am Dienstag war die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich auf bis zu 1,3609 Dollar gefallen.

Anzeige

Der griechische Premier Giorgos Papandreou hatte die Finanzmärkte mit der Ankündigung eines Referendums über die Krisenhilfen für sein Land schockiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,3627 (Montag: 1,4001) Dollar festgesetzt.

Experten erklärten die Kurserholung des Euro mit dem Abklingen des Griechenland-Schocks vom Vortag. Nachdem Investoren zunächst mit einer Flucht in sichere Häfen reagiert hätten, sei mittlerweile eine leichte Stabilisierung bei der Bewertung der Risikoaktiva feststellbar, die dem Euro etwas Auftrieb gegeben habe. Die Unsicherheit, wie sich die Situation in Griechenland entwickele, bleibe jedoch hoch, sagt Folker Hellmeyer, Chef-Analyst der Bremer Landesbank.

Anzeige
Anzeige