Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Blicke richten sich nach oben

09.08.2007

Als Michael Kalwa im Oktober letzten Jahres das Trai-nerzepter beim VfB Westhofen übernahm, steckte der VfB im Tabellenkeller. Doch der Nachfolger von Werner Hartleb führte die Westhofener in Windeseile in gesicherte Regionen - Abstieg ist rund um die Ruhrwaldkampfbahn ein Fremdwort.

Daran dürfte sich auch in der neuen Saison nichts ändern. Im Gegenteil: Wenn nicht alle Eindrücke der Saisonvorbereitung täuschen, darf sich der VfB trotz des Abgangs von Kapitän Dennis Augustin nach oben orientieren. Denn im Gegenzug sind da auch ein paar Neue, die ganz sicher in die Rubrik "Verstärkungen" einzuordnen sind - allen voran Rückkehrer Adrian Kolodziej, dem eine Führungsrolle im Team zuzutrauen ist.

Zudem weist Trainer Kalwa darauf hin, dass der Kader ausgeglichener besetzt ist als in der letzten Saison. Und auch am Hauptmanko der letzten Jahre, der mangelnden Durchschlagskraft, wurden die Hebel angesetzt. Jedenfalls ließ Dennis Aumüller, in der Vorsaison Top-Torjäger in der Dortmunder A-Liga, schon in der Vorbereitung seine "Knipser"-Qualitäten aufblitzen. mid

RN-Prognose: Der VfB Westhofen schafft problemlos den Sprung in die obere Tabellenhälfte.