Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

„Die Geschichte der Bienen“ ist Bestseller des Jahres

Baden-Baden. Media Control hat Stichproben genommen und gerechnet. Demnach hat die Norwegerin Maja Lunde das meistverkaufte Buch des Jahres 2017 geliefert. Den zweiten Platz belegt der Amerikaner Dan Brown mit „Origin“, den dritten sein Landsmann John Strelecky mit „Das Café am Rande der Welt“.

„Die Geschichte der Bienen“ ist Bestseller des Jahres

Die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde erzählt „Die Geschichte der Bienen“ - sehr erfolgreich. Foto: Sigrid Harms

„Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde ist nach Erhebungen von Media Control das meistverkaufte Buch des Jahres 2017 in Deutschland. Der erste Roman der Norwegerin, die zuvor Kinder- und Jugendbücher geschrieben hatte, erschien 2015 und sorgte international für Furore.

Auf Deutsch kam der Roman im März 2017 heraus (Verlag btb).

An zweiter Stelle folgt mit knappem Abstand „Origin“, der neue Thriller von Dan Brown. Das Buch erschien erst im Oktober. Ein Longseller ist dagegen „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky auf dem dritten Platz. Der Lebensratgeber des US-Amerikaners kam bereits 2007 heraus und steht seitdem regelmäßig in den Bestsellerlisten.

Als erfolgreichster deutscher Autor des vergangenen Jahres kommt Sebastian Fitzek mit seinem neuen Thriller „AchtNacht“ auf Platz vier, wie Media Control am Mittwoch weiter mitteilte. Genaue Verkaufzahlen wurden nicht genannt.

Anzeige
Anzeige