Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die ersten Punkte wandern auf das CSC-Konto

Squash

CASTROP-RAUXEL Bis zum letzten Saisonspieltag mussten die Squashspielerinnen des 1. CSC Forum warten. Jetzt ist sind sie da: die ersten Punkte in der Regionalliga-Gruppe E auf dem Konto der Europastädterinnen. Somit schloss das CSC-Team die Saison anstatt als Tabellenschlusslicht auf Rang vier ab.

von Von Jens Lukas

, 27.04.2010
Die ersten Punkte wandern auf das CSC-Konto

Katja Steinweg (vorn) war mit ihrem Essener Team an der Bahnhofstraße.

Beim Heimspiel im Sportforum an der Bahnhofstraße profitierten die Castrop-Rauxelerinnen zunächst davon, dass der Tabellendritte ACR RC Köln nicht anreiste. Somit ging kampflos die ersten beiden Punkte auf das CSC-Konto.

Gegen den neuen Tabellenletzten Indusport Dortmund Kley feierten die Forum-Frauen einen 2:1-Sieg. Dabei spielte Anja Grimm einen souveränen Ball und konnte das Spiel mit 3:1 (11:13, 12:10, 11:9, 15:13) für sich entscheiden. Jessica Kößmeier an Position 2 unterlag ihrer erfahrenen Gegnerin AnjaWessing mit 0:3 Sätzen(9:11, 9:11, 4:11). Sabrina Horst feierte ihr Comeback Sabrina Horst an Position 3 feierte im entscheidenden Match ihr Comeback nach fünf Monaten Trainingspause. Der erste Satz ging mit 11:6 an sie. Und auch im zweiten Durchgang hatte Horst mit 11:9 die Nase vorn. Danach kam ihre Dortmunder Gegnerin Heike Sperling besser ins Spiel und gewann den dritten Satz mit 11:9. Und auch im vierten Durchgang hatte Sabrina Horst das Nachsehen - diesmal mit 9:11. Im entscheidenden fünften Satz schlug sich die Castrop-Rauxelerin zurück in die Erfolgsspur: mit 11:7 hatte sie die Nase vorn und verbuchte somit den wichtigen 3:2-Satz-Erfolg für ihr Team, das somit gewann. Ohne Routinier Doris Langer, die verletzt ausgefallen war, griffen die CSC-Frauen zum Saisonkehraus zum Schläger. "Wir haben nach dem Gruppensieg in der Vorrunde in einer starken Regionalliga-Gruppe eine gute Saison gespielt. Wir starten in die nächste Saison wieder mit vollem Elan", berichtete Mitspielerin Sabrina Horst.

Die ehemalige CSC-Spielerin Katja Steinweg war mit ihrer Mannschaft vom SC Satzballtrauma Essen im Sportforum an der Bahnhofstraße am Ball und untermauerte ihren Meistertitel.