Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mysteriöser Fall in Thüringen

Dienstwaffe von ermordeter Polizistin gefunden

Erfurt Nach der neuen Spur im Mordfall an einer Polizistin aus Thüringen wollen die Fahnder die Aufklärung des mysteriösen Falls voranbringen. Die Ermittler entdeckten nach einem Banküberfall in Eisenach zwei Polizeidienstwaffen in einem ausgebrannten Wohnwagen.

Anzeige
Dienstwaffe von ermordeter Polizistin gefunden

Das Bild einer Überwachungskamera zeigt die Täter bei einem Bankraub am 7.9.2011 in Arnstadt. Foto: Polizeidirektion Gotha

Diese Waffen gehören einer 2007 in Heilbronn (Baden-Württemberg) erschossenen Polizistin aus Thüringen und ihrem damals schwer verletzten Kollegen. Fahnder aus Baden-Württemberg reisten nach Gotha, um mit den Kollegen die Ermittlungen im Polizisten-Mord fortzusetzen und Spuren auszuwerten.

Spur führt nach Zwickau In dem ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach hatte die Polizei am Freitag die Leichen der beiden mutmaßlichen Bankräuber und zahlreiche Waffen gefunden, darunter die Dienstwaffen der Polizisten. Außerdem führt eine Spur auch nach Zwickau. Die zwei mutmaßlichen Bankräuber sollen in der sächsischen Stadt zusammen mit einer Frau in einer Wohnung gelebt haben - die war wenige Stunden nach dem Banküberfall in Eisenach explodiert. Die Polizei fahndet nun nach der Frau.

Anzeige
Anzeige