Disco-Fußboden auf Teneriffa bricht ein - 40 Verletzte

,

Adeje

, 27.11.2017, 08:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einer Diskothek auf der Kanareninsel Teneriffa ist in der Nacht zum Sonntag der Fußboden eingebrochen. Zahlreiche tanzende Gäste des Nachtclubs im Süden der Insel stürzten in den Keller, 40 wurden dabei verletzt. Das berichten spanische Medien. Darunter seien auch mehrere Ausländer aus Frankreich, Rumänien, Belgien und Großbritannien. Die Feuerwehr hatte zunächst von 22 Verletzten gesprochen. Warum der Boden plötzlich nachgab, ist noch unklar. Die Region ist auch bei Touristen beliebt. 

Schlagworte: