Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Disqualifikation für Radprofi Boom bei Norwegen-Tour

Oslo. Der niederländische Radprofi Lars Boom ist nach einer Tätlichkeit gegen seinen belgischen Konkurrenten Preben van Hecke von der Norwegen-Tour ausgeschlossen worden.

Disqualifikation für Radprofi Boom bei Norwegen-Tour

Wurde von der Norwegen-Tour ausgeschlossen: Lars Boom. Foto: David Stockman

Die Jury gab die Entscheidung am Freitag vor dem Start der 3. Etappe bekannt. Er habe zwar nicht wie behauptet einen Schlag ins Gesicht bekommen, „wurde aber in die Hüfte gestoßen“, hatte van Hecke zu Protokoll gegeben.

Der 32 Jahre alte Boom, der sich im Dezember wegen Herzrhythmusproblemen behandeln lassen musste, erklärte zunächst, er habe durch die Attacke nur einen Sturz verhindern wollen. Später twitterte Boom: „Ich möchte mich bei allen Radsport-Fans, den Organisatoren der Norwegen-Tour und allen Fahrern für meine falsche Reaktion entschuldigen.“

THEMEN

Anzeige
Anzeige