Dobrindt zu Sondierungsgesprächen: „Erstmal ist CDU und CSU dran“

,

Berlin

, 27.09.2017, 00:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Wahl-Debakel der Union hat der neue Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, eine eingehende Überprüfung der Gemeinsamkeiten der Schwesterparteien angemahnt. „Wir werden jetzt mal sehen, ob wir auch inhaltliche Schwestern sind“, sagte er am Abend im ZDF-„heute journal“. Das sei die Aufgabe, die sich jetzt stelle. Dann könne es Gespräche mit möglichen Koalitionspartnern geben. „Aber erstmal ist CDU und CSU dran.“

Schlagworte: