Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Doppelter Abschied in Hagen

Basketball

Der BSV Wulfen will sich in Hagen mit einem Sieg aus der Saison und von seiner Trainerin verabschieden. Der Blick richtet sich aber schon auf die nächste Spielzeit.

WULFEN

von Andreas Leistner

, 23.03.2018
Doppelter Abschied in Hagen

Kreshnik Gashi (r.) und der BSV wollen sich in Hagen mit einem Sieg aus der Saison und von Trainerin Marsha Owusu Gyamfi verabschieden. (A) Lücke

Beim Tabellenschlusslicht BG Hagen II verabschiedet sich der BSV Wulfen an diesem Samstag aus der Saison und von Trainerin Marsha Owusu Gyamfi. Wie der Kader der kommenden Spielzeit aussieht, ist hingegen noch offen.

2. Regionalliga 2

BG Hagen II - BSV Wulfen

Sa. 19 Uhr, Otto-Densch-Halle, Selbecker Str. 75, 58091 Hagen-Eilpe.

Auch ohne Importspieler gehen die Wulfener in der Otto-Densch-Halle als Favorit in die Partie. Hagen hat in dieser Saison auf eine sehr junge Mannschaft gebaut, die sich letztlich als nicht konkurrenzfähig erwies. Ein einziges Mal ging die BG-Reserve als Sieger vom Feld, dabei soll es − wenn es nach den Wulfener geht − natürlich bleiben. Mit einem Sieg könnte der BSV noch Fünfter werden. Im letzten Saisonspiel wird Marsha Owusu Gyamfi aber sicher auch dafür sorgen, dass alle Spieler noch einmal so viel Spielzeit wie möglich bekommen. Präsentieren muss sich dabei unter den Augen des BSV-Vorstandes keiner mehr. „Wir möchten den Kader gerne beisammen halten“, erklärte Vorsitzender Christoph Winck am Freitag. Zurzeit liefen die Gespräche mit den Spielern. Die wollten aber natürlich ihrerseits auch erst einmal den Nachfolger von Marsha Owusu Gyamfi kennenlernen. Der steht bereits fest, wird aber erst nach Ostern bekannt gegeben.

Lesen Sie jetzt