Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

4000 Liter Wasser an Bord

17.08.2007

Rhade Wenn künftig der Löschzug Rhade alarmiert wird, kann ein Teil der Mannschaft mit einem nagelneuen Großfahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken. Seit Donnerstag ergänzt ein Tanklöschfahrzeug der neuesten Generation mit der Kurzbezeichnung TLF 20/40 den Fuhrpark im Rhader Gerätehaus.

Das Fahrzeug verfügt über einen Löschmittelbehälter mit 4000 Liter Wasser, eine leistungsstarke Pumpe mit einem Fördervermögen von 2000 Liter pro Minute sowie einen Dach-Monitor, der auch Löschschaum bis zu 65 Meter weit werfen kann. Den drei Besatzungsmitgliedern steht neben der üblichen feuerwehrtechnischen Beladung auch eine Seilwinde mit einer Zugkraft von bis zu 5 Tonnen als Extraausstattung zur Verfügung.

Effizienz verbessert

Der permanente Allradantrieb und die voluminöse Einzelbereifung machen das universell einsetzbare Feuerwehrauto auch in schwierigstem Gelände einsatzfähig. Davon konnte sich eine Delegation von Dorstener Feuerwehrleuten, die das TLF beim Hersteller Iveco Magirus in Weisweil abholte, vor Ort auf einer Teststrecke überzeugen.

"Mit dieser Neubeschaffung ist unsere Einsatzeffizienz in Rhade und Umgebung erheblich verbessert worden", stellt Löschzugführer Clemens Wüller fest. "Mit der Menge Wasser und 135 Liter Schaummittel im Gepäck ist nunmehr eine Löschmittelgrundversorgung für jeden Erstangriff sichergestellt. Die ist besonders wichtig z. B. bei Einsätzen auf der Autobahn oder in ländlichen Gebieten, wo eine Wasserversorgung in den meisten Fällen nur sehr aufwendig hergestellt werden kann", führt Wüller weiter aus.

Die offizielle Fahrzeugweihe wird am Sonntag, 30. September, im Rahmen einer Feier am Gerätehaus in Rhade stattfinden. Hierzu lädt der Löschzug Rhade alle interessierten Bürger bereits jetzt schon herzlich ein. Einzelheiten zum Verlauf der Fahrzeugweihe werden noch zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Lesen Sie jetzt