Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

442 kg Altbatterien gesammelt

17.08.2007

Dorsten Nach fast vier Monaten beendete die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) ihre BATT-Recycle Tour 2007 durch 120 deutsche Städte. Auch Dorstener Schüler beteiligten sich fleißig und steuerten innerhalb von drei Tagen 442 Kilogramm Altbatterien bei.

Ziel der bundesweiten Umweltinitiative war, eine breite Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass gebrauchte Gerätebatterien und Akkus Wertstoffe enthalten. Auf diese Weise sollten noch mehr Verbraucher motiviert werden, leere Energiespender regelmäßig bei den Sammelstellen im Handel oder bei Wertstoffhöfen abzugeben, damit sie recycelt werden können.

Bundesweit gingen Schüler mit gutem Beispiel voran. Sie sammelten insgesamt 47 Tonnen Batterien und trugen deshalb mit 87 Prozent zu diesem herausragenden Ergebnis bei.

Das hohe Umweltengagement der Schüler bewertet GRS Batterien als besonders erfreulich: "In Sachen Batterierückgabe können die Erwachsenen noch viel von den Kindern lernen", resümierte Dr. Jürgen Fricke. Füllte man alle diese Batterien in die sogenannten BATT-Boxen, wie sie zum Beispiel in Super- oder Elektromärkten aufgestellt sind, dann würden diese aufeinander gestapelten Sammelboxen die Höhe des Empire State Buildings um neun Meter überragen.

www.grs-batterien.de

Lesen Sie jetzt