Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Astrid-Lindgren-Schüler pflanzten Vogelkirsche im Barloer Busch

Baum des Jahres

DORSTEN Einen besondere Beziehung haben die Astrid-Lindgren-Schüler zur Vogelkirsche. Sie pflanzten am Freitag eine im Barloer Busch und setzten damit ein besonderes Zeichen.

von Von Holger Steffe

, 23.04.2010
Astrid-Lindgren-Schüler pflanzten Vogelkirsche im Barloer Busch

Der Baum des Jahres, die Vogelkirsche, muss von den Kindern der Astrid-Lindgren-Schule noch gewässert werden.

Denn  die Vogelkirsche ist der Baum des Jahres 2010. Zusammen mit Stadtförster Bernhard von Blanckenburg sahen sich die Kinder im Barloer Busch um.  Nach der Waldführung begab sich die Gruppe mit fast 40 Kindern an die Zufahrt zum Stadtwald. Hier sind im vergangenen Jahr einige Ulmen durch Käferbefall zerstört worden und sollen jetzt durch Neuanpflanzungen ersetzt werden. Förster von Blanckenburg hat für diesen Zweck die Vogelkirsche ausgewählt, die in diesem Jahr dazu gekürt wurde. Die Stadtgärtnerei hat einen schönen großen Baum, etwa zehn Jahre alt und 4,50 Meter hoch, für die Schulkinder ausgewählt. Mit vereinten Kräften wurde der Baum ins Loch geschoben, mit Erde bedeckt und gegossen.

„Schon jetzt dient er Bienen, Hummeln und anderen Insekten als Nektarquelle“, erklärt der Förster. Die Vogelkirsche ist schnellwüchsig, erreicht eine Höhe von 20 - 30 Metern und wird maximal 150 Jahre alt. Das mittelschwere Holz ist gefragt als Möbelholz und für wertvolle Furniere geeignet.