Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Atlantis-Azubis planen ihr Heimspiel

Abschlussprojekt

DORSTEN Auf die Plätze, fertig, los! Am Freitag, 23. April, führen ab 20 Uhr im Freizeit- und Spaßbad Atlantis die Auszubildenden im Bereich „Kaufleute für Tourismus und Freizeit“ unter alleiniger Planung das sportliche Abschlussprojekt „Atlantis – das Heimspiel“ durch.

von Von Viktoria Risthaus

, 15.04.2010
Atlantis-Azubis planen ihr Heimspiel

Die Atlantis-Azubis Imke Krause, Ali Siala und Sandra Rother freuen sich schon auf ihr "Heimspiel".

Das Projekt dient als Abschlussarbeit zur Ausbildung und verlangt den Azubis einiges an Kreativität und Organisationsgeschick ab. Die sieben Auszubildenden, Imke Krause, Sandra Rother, Ali Siala, Gina Rohmann, Marcel Schenkelberger, Mike Huszar und Leon Bajraktari, planen die Veranstaltung von Anfang bis Ende, über die eigentliche Idee bis hin zum Catering. Dabei müssen die angehenden Kaufleute zeigen, was sie in den drei Jahren gelernt haben. Bei dem Event „Atlantis – das Heimspiel“ treten die drei Sportvereine TV Beckhausen, der Kanu Club Gelsenkirchen und die Fußball-Mädchenmannschaft von Rot Weiß Dorsten gegeneinander an. Jeder Club durfte sich im Vorfeld ein Spiel ausdenken. Kanu Polo, Hindernisparcour und Wasserbrennball stehen jetzt als Wettkampfdisziplinen fest.

Dabei sind Beweglichkeit, körperliche Fitness, Motivation und Selbstbewusstsein gefragt. Insgesamt 14 Sponsoren, auch einige von der letzten Azubi-Veranstaltung „Mamma Mia“ im vorherigen Jahr, haben sich wieder bereit erklärt, das Abschlussprojekt zu unterstützen. „Schon letztes Jahr war der Andrang sehr groß“, erklärt die Auszubildende Sandra Rother und hofft auf viele Besucher, die sich das feucht und – hoffentlich auch fröhliche – Spektakel anschauen werden. Im Moment drehen die Auszubildenden noch Imagefilme für die drei Sportvereine, die sie am Freitag, 23. April, ebenfalls zeigen werden.