Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf den Geschmack gekommen

Kirchhellen Der Johann-Breuker -Platz ist wie leergefegt. Nichts erinnert mehr daran, dass hier von Freitag bis Sonntag ein rauschendes Fest stattgefunden hat.

13.08.2007

Zum Abschluss der Landpartie am Sonntag gab es noch einen kleinen Küchenmarkt, bei dem die Kirchhellener Händler ihre Waren anboten. Die Besucher reagierten darauf überaus positiv, denn nach den vielen Köstlichkeiten des Wochenendes besteht bei vielen Gästen der Wunsch, mal wieder so richtig stilvoll zu schlemmen - und das womöglich auch zu Hause. Deshalb waren gerade die Stände, an denen es Dekorationsideen und -materialien gab, sehr begehrt. Doch die Deko allein macht noch keinen guten Braten, deshalb wurden natürlich auch die passenden Kochgeräte angepriesen. Und ein guter Schluck Wein durfte ebenfalls nicht fehlen.

Zufriedenheit

Veranstalter Winfried Wirtz war über den Verlauf der Landpartie sehr glücklich. "Heute Morgen kamen beim Abbauen noch einige Gastronomen auf mich zu und bestätigten, wie zufrieden sie waren", berichtete er am Montag. Im Dorf selbst sei die Landpartie das "Stadtgespräch" gewesen und die Leute schwärmten noch immer von der tollen Atmosphäre und wie wunderschön es gewesen sei. "Ein solches Feedback freut mich unheimlich", so Wirtz.

Nachschub

Tatsächlich hatten die Köche mehr zu tun als erwartet. Das Recklinghäuser Landhaus Scherrer musste bereits am Samstag im dörflichen Supermarkt Blattspinat nachkaufen. Die Biometzgerei Scharun produzierte in der Nacht zum Sonntag einige Speisen nach und war damit nicht allein. "Ein großes Lob möchte ich jedoch nicht nur den Köchen und ihrer Mannschaft aussprechen, sondern ganz besonders auch dem Spüldienst und dem Abräumteam, die wirklich gute und harte Arbeit geleistet haben", so Wirtz.

Und wie sehen die Pläne für die Zukunft aus? "Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder hier sind, natürlich auch wieder mit so herrlichem Wetter", meinte Wirtz lachend. dzi

Lesen Sie jetzt