Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Berufskolleg-Schüler organisierten Spielfest

Kardinal-von-Galen-Schule

ALTENDORF-ULFKOTTE Ein Spiel- und Sportfest an einer Grundschule – das ist nichts außergewöhnliches. Eines, das von Schülern einer anderen Schule organisiert wird, schon. So geschehen am Dienstag an der Kardinal-von-Galen-Schule.

von Von Berthold Fehmer

, 20.04.2010
Berufskolleg-Schüler organisierten Spielfest

Rund um das Thema Wikinger ging es beim Spielfest an der Kardinal-von-Galen-Schule. Schüler des Paul-Spiegel-Berufskollegs hatten es organisiert, die Sparkasse Vest T-Shirts für alle Schüler gespendet.

Die angehenden Betriebswirte des Paul-Spiegel-Berufskollegs hatten sich das Projekt im Rahmen ihrer Ausbildung vorgenommen.  „Ich hätte nicht gedacht, wie viel Arbeit das ist“, gestand Alina Hitlein, eine der Organisatorinnen. Für die 99 Kinder der Grundschule errichteten die Berufskolleg-Schüler 25 Stationen und nutzten dafür das Gelände rund um die Schule. Einige Nachbarn stellten sogar ihre Vorgärten zur Verfügung. „Das hätte ich nie gedacht, schließlich gehen da 99 Kinder durch“, war Hitlein von dem Zusammenhalt in dem kleinen Dorf begeistert. 

An den Stationen mussten die Kinder kleine, zum Teil sportliche Aufgaben lösen – alles unter dem Thema Wikinger. Etwa Schiffe reparieren oder Brücken bauen. Hier galt es schnell zu sein, denn am Ende gab es für gelöste Aufgaben Goldtaler. Die Sparkasse Vest spendete sogar Wickie-T-Shirts für die Kinder, die am Ende alle ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen durften. Schulleiter Herbert Rentmeister war begeistert: „Eine tolle Sache.“