Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bürger dürfen ein Wörtchen mitreden

26.08.2007

Schermbeck Die Gemeinde Schermbeck hat am 19.6. die Fortschreibung des Gemeindeentwicklungsplanes beschlossen. Er gibt den Handlungsrahmen für kommunale Entwicklungen für die nächsten 15 Jahre vor. Aus Sicht der Gemeinde ist es notwendig, die Vorgaben aus dem alten Entwicklungsplan zu prüfen und anzupassen sowie Strategien für die zukünftige Entwicklung aufzustellen.

Die Bürgerinnen und Bürger aus Schermbeck sowie örtliche und gesellschaftlich relevante Gruppen werden in Bürgerforen intensiv in die Fortschreibung des Entwicklungsplanes einbezogen.

Wesentliche thematische Schwerpunkte sind: Einzelhandel, die Ausstattung mit sozialer Infrastruktur, das künftige Angebot an Wohnbauland und die Straßeninfrastruktur. Die öffentliche Diskussion der Entwicklungsziele und -vorstellungen, die im ersten Bürgerforum auf den Tisch kommen, dienen der Information, zeigen Entscheidungsspielräume auf und sind eine wichtige Voraussetzung für ein übereinstimmendes Ergebnis.

Das erste Bürgerforum findet deshalb am 11. September, ab 19 Uhr, in der Aula der Gesamtschule, Schlossstraße 20, statt. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Informationen und Anregungen aus der Bürgerschaft und lokaler Akteure gesammelt werden. Außerdem werden Erkenntnisse aus der Bestandsanalyse vorgestellt und die weiteren Verfahrensschritte erläutert. www.schermbeck.de

Lesen Sie jetzt