Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Lokalderby wird im Kopf entschieden

26.10.2007

Kirchhellen Nach dem Überraschungssieg gegen den TSV Marl-Hüls hat der VfB Kirchhellen am Sonntag bei GW Erkenschwick die Möglichkeit, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. In Feldhausen kommt es zum Lokalderby gegen den VfL Grafenwald.

Bezirksliga 12

GW Erkenschwick - VfB

VfB-Coach Klaus Damm sieht sein Team beim Vorletzten nicht als Favorit. Vor allem deshalb, weil der Erfolg über Hüls trotz des 3:0-Vorsprung am Ende wieder auf wackeligen Beinen stand: "Vielleicht schöpft die Mannschaft ja Selbstvertrauen aus der Tatsache, dass wir am Ende das vierte Tor gemacht und nicht den Ausgleich kassiert haben."

Am Sonntag fällt Mittelstürmer Stefan Kahnert aus, der gegen Hüls trotz Leistenprobleme spielte, jetzt aber endgültig passen muss. Oliver Wittig ist ebenfalls verletzt, Christian Vossbeck und Wojtek Musial angeschlagen.

An der Taktik wird Damm aber nichts ändern und wieder mit nur einem Stürmer antreten. Ob dieser e Mike Salm oder Sven Igelbüscher heißt, will Damm erst kurzfristig entscheiden.

Kreisliga A1 GE

TSV - VfL Grafenwald

In Feldhausen kommt es zum Duell zweier Teams, die dringend ein Erfolgserlebnis brauchen. Die Gastgeber stehen gefährlich nah an den Abstiegsrängen und der VfL plagt sich nach sieben Spielen ohne Dreier mit einem angeknacksten Selbstbewusstsein.

TSV-Coach Frank Sahm sieht sich insofern im Vorteil, als dass er ohnehin in dieser Saison mit einem Kampf gegen den Abstieg gerechnet hat. Das sieht in Grafenwald schon ganz anders aus. Vor der Durststrecke war das Duda-Team kurz davor, in die Spitzengruppe einzudringen, das Team hat den Coach aber in den letzten Spielen immer wieder ratlos hinterlassen: "Das war zum Teil mimosenhaft und ohne Biss." Er werde gegen den TSV nicht zu offensive beginnen, um die Gastgeber nicht zu Kontern einzuladen: "Wir müssen Geduld haben, denn Feldhausen hat meist in den letzten Minuten das Spiel verloren."

Kreisliga B1 GE

SV Zweckel 2 - VfB 2

Da der Zweckeler Ascheplatz gesperrt ist, brauchen die Kirchhellener nicht im berüchtigten "Käfig" anzutreten. Auf dem Rasenplatz rechnet sich Trainer Christian Rommeswinkel bessere Chancen aus, nicht zuletzt weil Dennis Risthaus und Christian Springer in Gladbeck wieder mit von der Partie sind. weih

Lesen Sie jetzt