Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das große Bibbern

Kirchhellen Aufgeregt, etwas wehmütig und zum Teil vor Kälte zitternd erwarteten in der Nacht zu Samstag tausende Harry Potter-Fans den Verkauf des finalen Bandes.

28.10.2007

Auch in Kirchhellen erklärten sich die beiden ansässigen Buchhandlungen zu einem Mitternachtsverkauf bereit.

Verena Pingel (25) steht mit ihrem Freund Andreas Isemhinke bereits seit 23 Uhr vor der Humboldt Buchhandlung. Sie sind die Ersten in der Reihe. "Wir haben alle sechs Bücher zu Hause und die Filme ebenso", erklärt der 32-Jährige. "Wir wollten das hier einfach mal mitmachen und da ja nun zum letzten Mal so ein Verkauf stattfinden kann, haben wir die Möglichkeit am Schopf gepackt."

Eva Borlik (27) hat direkt ihre gesamte kleine Familie ins Auto gepackt, um pünktlich zum Verkaufsstart in Kirchhellen zu sein. "Mein zwei Jahre alter Sohn hat es lange ausgehalten, nun ist er aber eingeschlafen", sagt die Grafenwälderin und reiht sich in die wachsende Schlange. Der Papa wacht so lange über den Kleinen.

Vor der Schule

"Ich muss morgen Früh zur Schule, aber ich glaube nicht, dass ich auch bis morgen warten werde, um zumindest die ersten Seiten schnell zu lesen", berichtet der 15-jährige Viktor Schulze-Oechtering.

Kurz vor Mitternacht stehen fast 20 Kirchhellener vor der Buchhandlung. Als dann die ersten Teelichter in der warmen Stube angezündet und die Bücher zurechtgelegt werden, drücken sich schon einige die Nase an der Scheibe platt. Dann öffnet sich die Tür - das Warten hat endlich ein Ende. kw

Lesen Sie jetzt