Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den Defibrillator hat Herbert Wiethoff immer zur Hand

Kampf gegen den Herztod

Wenn es um den "Kampf gegen den plötzlichen Herztod" geht, dann ist Herbert Wiethoff, ehrenamtlicher NRW-Landesbeauftragter des Rettungsdienstes der Stiftung Björn Steiger, selbst auf Reisen stets in Alarmbereitschaft

05.10.2007

Der Dorstener Immobilienmakler bemüht sich seit langem darum, in seiner Heimatstadt ein flächendeckendes Netz mit Defibrillatoren einzurichten. Mit diesen Geräten können Patienten nach schweren Herzattacken, wenn es auf jede Sekunde ankommt, vor Ort wiederbelebt werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden