Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den Falken die Flügel stutzen

13.08.2007

Kirchhellen Das Remis des VfB Kirchhellen beim TuS zum Saisonauftakt der Bezirksliga hat gezeigt, dass in dem Damm-Team deutlich mehr Potenzial steckt, als die Vorbereitung vermuten ließ. Im Pokalspiel bei Falke Gelsenkirchen kann sich der VfB heute um 19 Uhr noch einmal warm spielen.

Kreispokal 1. Runde

Falke GE - VfB

Auch wenn der Fußballkreis Gelsenkirchen den VfB schon voreilig in der zweiten Runde sieht und ihm die Ellinghorster Adler zugelost hat, ist das Match auf der Sportanlage Tossehof in Bulmke kein Selbstläufer. Damm wird auf keinen Fall eine Art Reservemannschaft aufs Feld schicken: "Wir sind nicht so gut, dass wir automatisch dort mit unseren Ersatzspielern gewinnen." Er wird aber beim B-Ligisten den verletzten Michael Voßbeck und Stefan Dierichs (Arbeit) ersetzen müssen. So können sich einige andere Akteure für das schwere Heimspiel gegen die SpVgg. Erkenschwick 2 am kommenden Sonntag empfehlen.

Die Leistung vom Sonntag hat Damm auf ein konzentriertes Training in der Vorwoche zurückgeführt: "Wir haben den Schwerpunkt auf die Systemschulung gelegt, um die taktischen Fehler abzustellen." Bei einer Trainingsbeteiligung von 20 Spielern war das auch gut mög- lich.

In der 2. Pokalrunde auf Kreisebene haben der TSV Feldhausen und der VfL Grafenwald Landesligisten zugelost bekommen. Der TSV Feldhausen trifft am 20. August, auf Eintracht Gelsenkirchen. Der VfL hat am 28. August um 19 Uhrr Erle 08 zu Gast. Sollte der VfB heute bei Falke Gelsenkirchen gewinnen, müsste er zu Adler Ellinghorst reisen. weih

Lesen Sie jetzt