Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Der Lügner" auf der Schlossterrasse

03.08.2007

Lembeck Das Dorstener Amateurtheater "Kleine Bühne 74" hat sich in vielen Jahren einen guten Ruf erworben und ein Stammpublikum erobert. Für den Sommer 2007 haben sich die Dorstener Mimen ein besonderes Stück ausgesucht: Aus Anlass des 300. Geburtstags von Carlo Goldoni ist dessen Komödie "Der Lügner" auf der Lembecker Schlossterrasse zu sehen.

Das Stück entstand um 1750, ist in seinem Kern aber durchaus aktuell: Wie gern lassen sich die Menschen durch Worte verführen und sind bereit, Lügen zu glauben, wenn Eifersucht, Gewinnsucht oder die Sehnsucht nach einem höheren Stand im Spiel sind? Kurz: Die Welt will betrogen werden.

Zum Inhalt: Lelio, ein notorischer Lügner, kehrt nach 20 Jahren in seine geliebte Heimatstadt Venedig zurück. Wie es der Zufall will, lässt der schüchterne Medizinstudent Florindo gerade ein Ständchen für seine angebetete Rosaura spielen, ohne zu sagen, von wem es ist.

Rosaura und Beatrice sind die beiden schönen Töchter des Dottore Blanzone, in dessen Haus sich Florindo eingemietet hat. Der dreiste Lelio erzählt den Damen, das Ständchen sei von ihm und er wäre in eine der beiden Damen verliebt. Im Laufe der Handlung wird die Lage immer verzwickter und der raffinierte Lelio verstrickt sich immer tiefer in seine Lügengespinste. Ob es ihm gelingt, sich am Ende herauszuwinden oder ob doch die Ehrlichkeit siegt, erfährt der amüsierte Zuschauer in Lembeck.

Aufführungen gibt es am Mittwoch (8.8.), Donnerstag (9.8.), Sonntag (12.8.), Dienstag (14.8.) und Donnerstag (16.8.). Beginn jeweils um 20 Uhr, Eintritt: 5 .

Lesen Sie jetzt