Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Stadt muss sparen - helfen Sie mit!

Haushaltssituation

DORSTEN An dem Sparpaket der Verwaltung hat auch die Politik zu knabbern. Weil unter den 72 Vorschlägen der Stadtspitze einige sind, die erhebliche Auswirkungen für die Bürger hätten, wollen sich die beiden großen Fraktionen Bedenkzeit nehmen. Schicken auch Sie uns Ihre Sparvorschläge! <b>[Mit Formular]</b>

27.04.2010

CDU-Fraktions-Vorsitzender Bernd Schwane und sein SPD-Amtskollege Friedhelm Fragemann sind sich bereits im Vorfeld einig geworden, dass sowohl die Beschlussfassung über das Haushaltssicherungskonzept wie die Etat-Verabschiedung bis Juni zurückgestellt wird.

„Wir haben vorher stets betont, dass wir unseren Sparwillen zeigen wollen und auch bereit sind, schmerzliche Opfer zu bringen“, erklärt Fragemann, „aber gleichzeitig haben wir auch gesagt, dass es für uns eine Tabu-Liste gibt und Bereiche, wo wir sagen: Bis hierhin und nicht weiter!“ Auch bei den Christdemokraten will man nicht in jeden sauren Apfel beißen und vorher genau überlegen, welche Einsparungen bzw. Steuererhöhungen gerade noch zumutbar sind. „Und wir müssen auch Dinge ins Auge fassen, die in der Verwaltungsliste fehlen“, sieht Schwane Ergänzungsbedarf. Wenn die Stadt beim Trägerverein des Wulfener Bades darauf drängt, den Zuschussbedarf von 250 000 Euro zu senken, dann dürfe erst recht das Freizeitbad Atlantis nicht ausgeklammert werden.

Mit Werner Schroer, früher Betriebsprüfer beim Finanzamt, hat die CDU-Fraktion einen ausgewiesenen Fachmann in ihren Reihen, der die Bilanzen beider Bäder genau unter die Lupe nehmen wird. Das braucht noch etwas Zeit. Aber die ist ohnehin nötig, damit über das Verwaltungs-Konzept parteiintern intensiv diskutiert werden kann. Und im Juni weiß man dann auch, wer nach der Landtags-Wahl im Innenministerium das Sagen hat. . .   Bei uns im Internet: