Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein breites Spektrum

28.10.2007

Schermbeck Vier Wochen nach der ersten Ausstellung in der "Galerie auf Zeit" lud der Künstlerkreis "KIM - Kunst ist mehr" an der Mittelstraße 47 zur zweiten Vernissage ein.

Sechs andere Künstler präsentierten diesmal ihre neuesten Arbeiten präsentierten. Andreas Alba lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Lüdinghausen und in der Toskana. Die Schermbecker Ausstellung bereichert er mit Standobjekten aus Glas, Marmor oder Blattgold.

Landschaften an der See sind zentrale Inhalte in Günter Grunas großformatigen Gemälden "Möwen auf offener See" und "Wolken über Egmond an Zee". Ganz in Rottönen hält Rita Marks aus Heiden ihre hochformatigen Acrylbilder "Rote Aura" und "entflammt".

Der gebürtige Borkener Reinhard Tempelmann bereichert die Schermbecker Ausstellung durch Skulpturen aus Granit, Steatit und Bentheimer Sandstein. Aus ungewöhnlichen Blickwinkeln verleiht der Burloer Toningenieur und PC-Systembetreuer Heinz Welter alltäglichen Dingen in seinen Fotografien neue Perspektiven. Zur Ausstellungseröffnung steuerte Welter die musikalische Untermalung und ein Video bei, das aus einem Zusammenschnitt mehrerer Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen der Künstlergruppe "KIM" entstand.

Der Raesfelder Klaus Dragon beteiligt sich als Grafiker und Radierer an der Ausstellung. Der pensionierte Lehrer des Dorstener Berufskollegs, der in Raesfeld ein Atelier eröffnet hat, präsentiert mit der Kaltnadel und mit Ätzungen verursachte Radierungen in der Ausstellung. Einige Radierungen wie sein "Sudoku" aus Buchstaben hat Klaus Dragon nachträglich mit Farbe versehen; von anderen hat er nacheinander verschiedene Zustände ausge- druckt. H.Sch.

Bis 24. November können die Exponate kostenlos in der "Galerie auf Zeit" besichtigt werden.

Lesen Sie jetzt