Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eiskaltes Vergnügen

Dorsten Mitten im Sommer gibt es ab sofort wieder Gelegenheit für ein Winter-Vergnügen: Am morgigen Samstag beginnt in der Dorstener Eislaufhalle im Freizeitpark Maria Lindenhof die neue Schlittschuh-Saison.

16.08.2007

Die Halle ist frisch renoviert und überrascht ihre Besucher mit neuen Lichteffekten.

Zur Eröffnung wird am Samstag die abendliche Disco um eine Stunde verlängert und dann von 19 bis 23 Uhr dauern. "Ansonsten bleibt aber alles so, wie es sich bewährt hat", verspricht Karin Strauch.

Die Preise sind unverändert, die Öffnungszeiten ebenso. Für Anfänger bietet der Eislaufverein Kurse an, ansonsten können kleine und große Kufenflitzer ihre Schlittschuhe entweder mitbringen oder leihen. "Und in unserem Shop kann man sich bei einer Neuanschaffung auch fachkundig beraten lassen", ergänzt Karin Strauch.

Guter Rat ist auch beim Kufenschliff wichtig, denn: "Eislaufen mit stumpfen Kufen ist wie Radfahren ohne Luft im Reifen". Eismeister Georg Horstmann-Strauch sorgt deshalb auf Wunsch vor Ort für den richtigen Schliff.

Außer dem täglichen Eislauf-Spaß zum festgelegten Fahrplan (nur dienstags ist die Halle ausschließlich für das Training der Vereine reserviert), kann die Halle auch exklusiv gemietet werden, z.B. für Kindergeburtstage oder originelle Nachbarschaftsfeste. Einen ganz besonderen hatte Karin Strauch im letzten Jahr mit einem Norddeutschen geschlossen: "Der Mann hat vorher die Halle und die Eisfläche mit 600 Kerzen und 100 roten Rosen dekoriert und dann seiner Herzdame einen Heiratsantrag gemacht."

Wie zu hören war, ist der Antrag erfolgreich gewesen - und wenn's doch schief geht, kann der Bräutigam hinterher sagen, er hätte seine Frau aufs Glatteis geführt. . . kdk

Reguläre Öffnungszeiten der Eissporthalle: Montags 17 bis 20 Uhr, mittwochs 14 bis 22 Uhr, donnerstags 14 bis 17 Uhr, freitags 14 bis 19 Uhr und 20 bis 23 Uhr (mit Oldie-Musik), samstags 14 bis 18 Uhr sowie 19 bis 22 Uhr und sonntags 9 bis 13 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr.

Lesen Sie jetzt