Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Engpass in der Innenstadt nervt Autofahrer

Baustelle

DORSTEN Der Umbau der Bushaltestelle Lippetal/Ostwall hat begonnen. Das wird vor allem behinderte Fahrgäste freuen, Autofahrer nervt die Baustelle dagegen gewaltig. Wer sich in Dorsten auskennt, sollte den Bereich meiden und Ausweichstrecken wählen.

21.04.2010
Engpass in der Innenstadt nervt Autofahrer

Bauarbeiten an der Borkener Straße in Höhe des Lippetors nerven die Autofahrer derzeit.

Denn während der Bauzeit steht nur eine Fahrspur zur Verfügung. Staus sind somit gerade am Morgen und Nachmittag programmiert. So war´s schon am Dienstag, so wird´s auch in den nächsten Tagen sein. Neben dem behindertengerechten Umbau der Bushaltestelle werden zwei zusätzlichen Querungsmöglichkeiten für den Fußgänger und Radfahrer in Angriff genommen. Auch die Signalanlage wird erneuert und erweitert. Als erstes werden der Mittelstreifens um ca. einen Meter zurückgebaut und die Bushaltestelle aufgestellt.

Die Fahrbahndecke wird in diesem Bereich auf kompletter Breite erneuert, sodass anfänglich mit erheblichen Behinderungen in Fahrtrichtung Gemeindedreieck zu rechnen ist, da hier der Verkehr auf einer Fahrspur fließen" muss. Die Bauzeit für diesen Bereich ist mit ca. drei Wochen veranschlagt, so die Witterung mitspielt. Anschließend soll der Verkehr wieder zweisprurig laufen. Die Nebenanlagen im Bereich der Bushaltestelle und der neuen Fußgängerfurten werden im Anschluss angepasst. Hier kommt es nur noch kurzfristig zu kleineren Behinderungen. Die gesamte Bauzeit ist mit ca. sechs Wochen veranschlagt.