Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Familie mit Kleinkindern findet Schlange auf Balkon

Reptil ausgebüxt

DORSTEN Schreck in der Abendstunde: Als Familie Kalz am Dienstagabend mit ihren Kindern Marvin (3 Jahre) und Lillian (5 Monate) beim Abendbrot saß, entdeckte sie plötzlich auf ihrem Balkon eine über einen Meter lange Schlange.

von Von Guido Bludau

, 28.04.2010

Die zur Hilfe gerufene Feuerwehr rückte mit vier Feuerwehrmännern der Dorstener Hauptwache an und räumte zunächst den Balkon frei. Danach holten sich die Einsatzkräfte über das Telefon und dann von der benachbarten Tierärztin Nicole Brüchert Informationen über die Schlange ein. So erfuhren die Einsatzkräfte, dass es sich um eine Natter handelt, die wohl seinem Besitzer ausgebüxt war. Anschließend ging es ganz schnell. Feuerwehrmann Martin Spiekermann griff beherzt zu und packte die Schlange am Kopf.

Da der Besitzer nicht ausfindig zu machen war, wurde die Schlange dann von der Feuerwehr in eine Transportbox gesteckt und mit zur Hauptwache genommen. Hier soll dann ein Reptilienexperte die Schlange in seine Obhut nehmen, bis ein Besitzer ausfindig gemacht ist.