Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fast zwanzig Verkehrsunfälle in Dorsten

Lediglich Sachschäden

DORSTEN Fast zwanzig Verkehrsunfälle beschäftigten die Dorstener Polizei über die Ostertage, dabei blieb es aber glücklicherweise bei Sachschäden. Den größten Sachschaden gab es dabei am Karfreitag, 13.30 Uhr in Wulfen.

von Von Michael Klein

, 05.04.2010

Zur Unfallzeit kam es auf der Kreuzung Hervester Straße/An der Wienbecke zu einem Verkehrsunfall, weil ersten Ermittlungen zufolge eine 71-jährige Marlerin das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage missachtete und im Kreuzungsbereich mit dem PKW eines 53-jährigen Wulfeners zusammenprallte, der bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren war. Der Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro. Am Samstag gegen 12 Uhr kam es am Voßkamp (Parkplatz der Volksbank) zu einer Unfallflucht. Ein 76-jähriger Fahrzeugführer aus Dorsten beschädigte beim Ausfahren aus einer Parkbucht den geparkten PKW einer 41-jährigen Fahrzeugführerin aus Dorsten und verursachte einen Schaden von 150 Euro.

Ein 44-jähriger Dorstener beobachtete diesen Vorfall und stellte den Verursacher zur Rede. Dieser entfernte sich allerdings von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Schaden und die Feststellung seiner Personalien zu kümmern. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.