Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großes Lob von Minister Laschet

18.10.2007

Schermbeck Mehr als 100 potenzielle Förderer der Bürgerstiftung "KREAKTIV - Kinder fördern Rhein-Lippe" beteiligten sich Mittwochabend im Schermbecker Landhotel Voshövel an einer so genannten "Leuchtturmveranstaltung" dieser Stiftung.

Unter dem Motto "Zeichen setzen und mitziehen" warb die im rechtsrheinischen Teil des Kreises Wesel auftretende Stiftung um neue Mitglieder. Als prominentester Redner würdigte der nordrhein-westfälische Minister für Generationen, Familie und Integration, Armin Laschet, die Bereitschaft der Stiftung, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zu fördern.

In seinem Referat hielt der Minister Rückschau auf die Entwicklung des Stiftungswesens. "Bürgerstiftungen sind wichtige Impulse für das gesellschaftliche Engagement", erläuterte Laschet. Das Anliegen der Bürgerstiftung "KREAKTIV" um den Vorstand und den Vorsitzenden Josef Hermsen lobte der Minister besonders: "Sie sind ein Leuchtturm für die Region".

Auch der renommierte Journalist und "Stern"-Autor Walter Wüllenweber würdigte am Voshövel das Wirken der 100. deutschen Bürgerstiftung, die darauf abzielt, Kinder zu einem verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien und zu sinnvollen Freizeit- und Betätigungsalternativen anzuleiten.

In seinem Referat über die "Auswirkung geistiger Armut auf die Entwicklung unserer Kinder" vertrat Wüllenweber die Auffassung, bei der Armut handle es sich nicht um ein finanzielles Problem, sondern um eine Armut im Geiste. Umso mehr sei das Bemühen der Stiftung zu begrüßen, den immer breiter werdenden Gesellschaftsgraben mit Aktivitäten zu verkleinern. H.Sch.

www.buergerstiftung rhein-lipp e.de

Lesen Sie jetzt