Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grüter: Mit mir nicht abgestimmt

30.08.2007

Schermbeck Der geplante Ortstermin an der Kreuzung B58/Am Kaisershecken ist geplatzt. Dort sollte am Dienstag (4.) ein Gespräch zwischen der Gemeindeverwaltung und dem Leiter des Landesbetriebs Straßenbau stattfinden.

Im Rathaus ist man über den Alleingang von Klaus Roth verärgert. Wie Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter gestern mitteilte, hat der Landesbetrieb Straßenbau das geplante Treffen storniert. "Es geht darum", so Grüter, "dass wir etwas auf den Weg bringen, was den Brichter Bürgern nützt." Dazu biete ein Gespräch ohne Beteiligung der Bürger eine gute Voraussetzung. Die Verwaltung habe Vorschläge für die Kreuzung erarbeitet, die mit dem Behördenleiter in sachlicher Atmosphäre vor Ort hätten abgestimmt werden sollen. "Außerdem", so Grüter, "war die Einladung von Bürgern durch Herrn Roth nicht mit mir abgestimmt worden." In einem Gespräch mit Herrn Roth, an dem vier Verwaltungsmitarbeiter teilgenommen hätten, habe man deutlich klar gemacht, dass es sich um einen Behördentermin handle. H.Sch.

Lesen Sie jetzt