Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hannawald und Hölzenbein kicken

SCHERMBECK Das Spiel der Meister ist kein normales Fußball-Match. Beim Benefiz-Kick am 19. April in der Schermbecker Volksbank-Arena trifft die Meistermannschaft des SV Schermbeck von 1988 auf ein Prominenten-Team der besondern Art.

von Von Ralf Weihrauch

, 10.03.2008
Hannawald und Hölzenbein kicken

Auf tollen Sport und viel Geld für die Schermbecker Schulen hoffen Organisatoren und Sponsoren.

Dirk Szczepaniak, Darsteller des Berni Klodt in Sönke Wortmanns Fußball-Epos „Das Wunder von Bern“, hat nicht nur die Film-Mannschaft wieder zusammengetrommelt, sondern auch noch andere prominente Sportler eingeladen.

Horst Eckel gehörte zum Herberger-Team, das 1954 in Bern sensationell mit 3:2 gegen Ungarn die Weltmeisterschaft gewann. Der 76-Jährige ist immer noch topfit und lässt es sich nicht nehmen, mit den Film-Fußballern aufzulaufen.

Mit Bernd Hölzenbein hat ein Spieler der Weltmeister-Mannschaft von 1974 zugesagt. Olaf Thon repräsentiert die Elf der Titelträger von 1990. Aus der Damen-Weltmeister-Mannschaft von 2007 und 2003 ist Kerstin Stegemann mit von der Partie. Zudem kommt noch ein Sportler, der eigentlich gar nichts mit Fußball zu tun hat. Den Ski-Springer Sven Hannawald traf Szczepaniak bei einem Fußball-Spiel und der Olympiasieger bat den Schermbecker, einmal mit im Team stehen zu dürfen.

Neben etlichen Film-Fußballern kommen Regisseur Wortmann und die Haupt-Darsteller Peter Lohmeyer und Louis Klamroth. Damit alle gesund wieder vom Feld kommen, steht Hermann Rieger, der Masseur vom Hamburger SV, an der Linie.

Moderatorenteam

Ein spezieller Leckerbissen ist auch das Moderatoren-Team. Erich Laaser arbeitet bei Arena und Sat 1. Andreas Obering, auch bekannt aus dem Kabarettisten-Duo „Till und Obel“, hat im Film den legendären Sprecher Herbert Zimmermann gespielt und wird mit seinen vielen Imitationen für Kurzweil sorgen. Die SVS-Elf, die damals in die Bezirksliga aufstieg, ist ebenfalls fast komplett. Fred Szczepaniak wird seine Jungs auf den Gegner einstellen.

Der Erlös des Spiels, dessen Schirmherr Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter ist, geht an die Fördervereine der Schermbecker Grundschulen und der Jugendabteilung des SVS. Karten zum Preis von 5 Euro gibt es in Kürze in der Geschäftsstelle der Dorstener Zeitung, in der Schermbecker Volksbank und der Soccerhalle Selecao.