Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hoffnung auf ein Rahmenprogramm wächst

Schachtzeichen-Aktion

DORSTEN Totgesagte leben länger: Es gibt wieder Hoffnung, dass die Schachtzeichen-Aktion in der zweiten Maihälfte doch noch von einem Rahmenprogramm auf dem Fürst-Leopold-Gelände begleitet wird.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 20.04.2010
Hoffnung auf ein Rahmenprogramm wächst

Die Schachzeichen-Aktion in der zweiten Maihälfte wird vielleicht doch von einem Programm begleitet.

„Wir haben bei der Eröffnung des Projekts Grenzgebiet Ruhr auf dem Platz der Deutschen Einheit am Samstagabend darüber mit Professor Dr. Hans-Peter Noll gesprochen“, erklärte Bürgermeister Lambert Lütkenhorst beim Bürgerforum Hervest, „und der Geschäftsführer der RAG Montan Immobilien hat zugesagt, dass dieses Programm nicht an den Bauarbeiten auf den Zechenflächen scheitern wird.“

Es werde jetzt intensiv daran gearbeitet, dass wahrscheinlich im Dampfmaschinengebäude für den Dorstener Schachtzeichen-Beitrag auch kulturelle Akzente gesetzt werden können.