Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jubiläumsstammtisch zu Heidewegen

Ratsherr Hermann Wand lädt zum 125. Mal zur Diskussion ein

15.05.2007

Kirchhellen Zum letzten ?Politischen Bürgerstammtisch Grafenwald? vor der Sommerpause und gleichzeitig zum Jubiläums-Stammtisch (125.) lädt der Grafenwälder CDU-Ratsherr Hermann Wand alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Die Polit-Runde zum Thema ?Rad-, Wander- und Reitwege in der Kirchheller Heide? findet am Dienstag, 19. Juni, um 19.30 Uhr auf dem Gelände des Wald-Kompetenz-Zentrum des Regionalverband Ruhr, Zum Heidhof 25, statt. Bei schönem Wetter soll das Ganze in der Remise am Heidhof über die Bühne gehen. Die Anfahrt zum Heidhof ist über die Straße ?Zum Heidhof? frei und genügend Parkplätze stehen am Heidhof zur Verfügung. Der ?Politische Bürgerstammtisch Grafenwald? ist seit 1989 eine feste politische Einrichtung, die durch den ?Wöller? Ratsherrn Hermann Wand ins Leben gerufen wurde und sich stets unter seiner Leitung mit den aktuellen Problemen der Bottroper Kommunalpolitik beschäftigt hat. Die 125. Polit-Runde des CDU-Ratsherrn Wand spricht eindeutig für die große Resonanz dieser bürgernahen Einrichtung. Erörtert werden soll am 19. Juni die aktuelle Situation der Rad-, Wander- und Reitwege in der Kirchheller Heide. Bei den Radwegen liegt der Fokus auf der vier Flüsse-Route (Emscher-, Lippe-, Rhein- und Rotbach-Route), dem Römer-Radweg sowie dem Radweg der Industriekultur. Außerdem soll die aktuelle und zukünftige Situation der Wander- und Reitwege zur Sprache kommen. Als Gäste erwartet Wand den Leiter Ruhr Grün des Regionalverband Ruhr, Jörg Wipf, und die Leiter des Grünflächen- und des Umweltamtes der Stadt Bottrop Reinhard Göbel (Grünflächenamt) und Stefan Beckmann (Umweltamt). Zu aktuellen Fragen stehen neben den Gästen Ratsherr Wand und die für Grafenwald und Holthausen zuständigen Bezirksvertreter zur Verfügung. Nach der Jubiläumsveranstaltung findet im Hof des Heidhof ein kleines Rahmenprogramm mit musikalischer Untermalung statt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Ferner kann die frisch restaurierte Dauerausstellung ?Wald-Baum-Holz? im Wald-Kompetenz-Zentrum besucht werden, um das spannend aufbereitete Wissen zum Wald und Natur zu betrachten. Und selbstverständlich ist genügend Raum gegeben zu anregenden Gesprächen und interessanten Begegnungen mit Gästen vergangener Polit-Runden.

Lesen Sie jetzt