Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder legten Feuer

DORSTEN Drei Dorstener Kinder im Alter von sieben, elf und 13 Jahren stehen in Verdacht, am Dienstag gegen 16.40 Uhr einen Brand im Gebäude einer Wohngruppe auf der Straße "An der Molkerei" verursacht zu haben.

12.12.2007
Kinder legten Feuer

Drei Kinder legten Feuer in Haus einer Jugendwohngruppe.

Sie sollen brennendes Papier durch die zerstörte Fensteröffnung einer Eingangstür in die derzeit unbewohnte untere Etage geworfen haben. Dadurch habe sie sich das Mobiliar der Wohnung entzündet, teilte die Polizei mit.

Verletzt wurde niemand, die jugendlichen Bewohner aus den anderen Etagen konnten unbeschadet das Haus verlassen. Die Kinder wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Eltern übergeben.

Die Feuerwehr Dorsten war mit einem Groß-Aufgebot zum Brandort ausgerückt und löschte den Brand unter Atemschutz. Mit Hilfe eines Lüferts bliesen die Feuerwehrleute den Rauch aus dem Gebäude. Für die Dauer der Löscharbeiten blieb die Straße "An der Molkerei" für den Verkehr gesperrt.

Lesen Sie jetzt