Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nacht der vergessenen Dichter

Am 23. April

SCHERMBECK Am Freitag, 23. April, feiert die Kulturhauptstadt den Welttag des Buches. Dabei kann man sich auf einen Abend voller Literatur freuen – mit Literatur von Gustav Sack in der Nacht des vergessenen Dichters. Das Programm beginnt um 19 Uhr.

19.04.2010

2010 ist das Jahr der Kulturhauptstadt Europas. 2010 ist ebenfalls das Jahr, in welchem der Schermbecker Dichter Gustav Sack seinen 125. Geburtstag begangen hätte. Zu Ehren des Dichters Gustav Sack wurde bereits im Februar die Schermbecker Local Heroes Woche mit einer Lesung und Ausstellung zum Leben und Werk des hiesigen Dichters eröffnet. Der Beginn einer Trilogie, die in der Nacht der Literatur fortgesetzt und an seinem Geburtstag abgeschlossen wird.

Am Freitag, 23. April, feiert die Kulturhauptstadt den Welttag des Buches. Dabei kann man sich auf einen Abend voller Literatur freuen – mit Literatur von Gustav Sack in der Nacht des vergessenen Dichters. Das Programm beginnt um 19 Uhr mit einführenden Worten in das Werk von Gustav Sack im Steffen Stadthaus. Es folgen Lesungen aus Sacks Werken vorgetragen von Norbert Hohmann, Leiter der Gesamtschule Schermbeck sowie Gedichte rezitiert von Schülern und Schülerinnen der Gesamtschule. Es folgt eine Führung durch die Gustav-Sack-Ausstellung im Heimatmuseum, Steintorstr. 17, in Schermbeck. Der Eintritt ist frei.