Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Online-Skat reizt Dorstener Karten-Ass

DORSTEN Das normale Skatspiel reizte Günter Großweischede irgendwann nicht mehr. Seit zwei Jahren spielt der Dorstener lieber im Internet - und da ist er ein Ass: Am Wochenende ist der 61-Jährige gegen acht Konkurrenten in der Endrunde der Deutschen Online-Skatmeisterschaft vertreten.

03.12.2007
Online-Skat reizt Dorstener Karten-Ass

Eine Million Online-Skat-Spieler gibt es in Deutschland, Günter Großweischede ist einer der besten.

"20 Prozent des Erfolgs macht die Konzentration aus", sagt der Dorstener. In mehreren Online-Skat-Clubs ist der 61-Jährige unter wechselnden Namen aktiv.

Unter dem Pseudonym Trabrennen ("Ich hatte früher mal Trabrennpferde") war er als zweimaliger Vereinsmeister des Clubs "Vier-Buben-Skat" für die Zwischenrunde der Deutsche Meisterschaft gesetzt. Dort konnte Günter Großweischede, der inzwischen auch in die 1. Deutsche Skatliga aufgerückt ist, fast alle 150 Mitbewerber hinter sich lasen. 15 Serien mit 36 Spielen gab es, dann wurde der Schnitt ausgerechnet: "Ich kam auf den siebten Platz."

Karten-Karriere

Der Dorstener kann auf eine erfolgreiche Kartenspiel-Karriere zurückblicken: Immerhin war er vor vielen Jahren schon mal mit einem Recklinghäuser Club bei einer DM dabei: "Das aber noch an einem richtigen Karten-Tisch." Dann setzte er mehr als zehn Jahre mit dem Kartenspiel aus und andere Prioritäten. Der ehemalige Küchenchef des Altenzentrums Maria Lindenhof wurde nämlich Vater und entschied sich, fortan ein Leben als Hausmann zu führen.

Drei bis vier Stunden spielt der Dorstener durchschnittlich pro Tag, zumeist morgens: "Da ist meine Frau zur Arbeit, meine Tochter noch in der Schule, da habe ich Zeit, bis ich das Mittagessen kochen muss." Auf der Internet-Plattform des Deutschen Online-Skat-Verbandes findet sich eine Terminliste der Matches, zu denen sich die Spieler dann anmelden können: "Und die finden über den Tag verteilt statt", so der Dorstener.

Tennis-Doppel-Meister

Günther Großweischede liebt am Online-Kartenspiel vor allem die vielen Kontakte, die er mit Mitspielern knüpfen konnte. Zum Ausgleich spielt der 61-Jährige übrigens Tennis: "Im vergangenen Jahr bin ich Stadtmeister im Doppel geworden." Das aber nicht auf einer Online-Plattform, sondern auf einem richtigen Tennis-Platz. MK

 

Unter Tel. 996375 gibt Günter Großweischede Interessierten Tipps zum Online-Skat.

Lesen Sie jetzt