Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Orient spielt zentrale Rolle

Gahlen Die Fans des Gahlener Novemberfestivals dürfen sich in diesem Jahr auf zwölf Bands freuen. Mit dabei: die World-Rocker von "In Veins".

04.10.2007

Wenn man aber vom Klanggewand einer Band spricht, so wäre dies bei "In Veins" inzwischen wohl ein Kaftan. Im Morgenland hat keiner der fünf Musiker seine Wurzeln. Und doch spielt der Orient die zentrale Rolle.

Denn die Einflüsse reichen von den sehr rhythmischen und perkussiven Elementen Nordafrikas bis hin zu den ausgedehnten, melodiebetonten Improvisationen der Türkei und des Nahen Ostens.

Dementsprechend wird das Etikett "Alternative Rock" allein, mit dem die Bandjahrelang und in über 350 Shows recht unerschrockenumgegangen ist, In Veins längst nicht mehr gerecht.

Stimmige Balance

Viel zu besessen verschmelzen die Essener Jungs orientalische Melodien, arabische Gesangsstile und weltoffene Rhythmen mit der seit Jahren erprobten Wucht aus fetten Gitarrenwänden und bestechenden Songs. "Die Balance muss stimmen" sagt der experimentierfreudige Frontman Daniel. "Bei In Veins ist man vor Überraschungen noch nie sicher gewesen und wird es auch nie sein!"

Live entfalten In Veins ihre Kraft und Kreativität mit der Erfahrung aus über 350 Konzerten.

Eben dies ebnete der World Rock Band aus dem Ruhrgebiet den Weg von den kleinen Clubs auf die großen Bühnen als Vorgruppe für Heather Nova, Clawfinger, Iggy Pop, Incubus oder Paradise Lost.

Underground-Status

Doch trotz großer Shows genießen In Veins ehrlichen Underground-Status. In über 110 Städten in Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz verbreitet das Worldteam Promotionmaterial und Flyer.

Die Band freut sich über mehrere Fanclubs deutschlandweit sowie in Belgien und den Niederlanden.

Die Präsenz in diversen Musikmagazinen wie Rock Hard, Soundcheck, OX Fanzine, Metal Hammer ist mit besten Kritiken, Rezensionen und Empfehlungen gefüllt.

Lesen Sie jetzt